Ärztliche Untersuchungen

Fragebogen zur Sporttauglichkeit
Hat ihnen jemals ein Arzt gesagt, sie hätten “etwas am Herzen“ und ihnen Bewegung und Sport nur unter ärztlicher Kontrolle empfohlen? o ja    o nein
Hatten Sie im letzten Monat Schmerzen in der Brust in Ruhe oder bei körperlicher Belastung (Anstrengung)? o ja    o nein
Haben Sie Probleme mit der Atmung in Ruhe oder bei körperlicher Belastung? o ja    o nein
Sind Sie jemals wegen Schwindel gestürzt oder haben Sie schon jemals das Bewusstsein verloren?  o ja    o nein
Haben Sie Knochen- oder Gelenkprobleme, die sich unter körperlicher Belastung verschlechtern könnten? o ja    o nein
Hat Ihnen jemals ein Arzt ein Medikament gegen hohen Blutdruck oder wegen eines Herzproblems oder Atemproblems verschrieben? o ja    o nein
Kennen Sie irgendeinen weiteren Grund, warum Sie nicht körperlich/sportlich aktiv sein sollten? o ja    o nein

Ärztliche Untersuchung bei einer JA Antwort

 

Internistische Untersuchungen

Kurze ärztliche Untersuchung (Ä1)

Eine kurze ärztliche Untersuchung ist bei gesunden Personen ohne Beschwerden, die alle Fragen aus dem Fragebogen zur Sporttauglichkeit dann mit NEIN beantworten, anzuraten. Nach Abschluss dieser Untersuchung kann die Sporttauglichkeit schriftlich bescheinigt werden (wichtig zur Startberechtigung in den A-; B-; C- D-Kaderbereichen oder bei internationalen Wettkämpfen).

Ausführliche ärztliche Untersuchung (Ä2)

Eine ausführliche ärztliche Untersuchung ist bei Personen mit aktuellen Beschwerden, mit chronischen Erkrankungen, einer medizinischen Vorgeschichte oder bei denjenigen, die eine oder mehrere Fragen aus dem Fragebogen zur Sporttauglichkeit mit JA beantworten, anzuraten!

                     Ä1                               Ä2
 Kurze Anamnese  Detaillierte Anamnese
                           Puls- und Blutdruckmessung, Ruhe-EKG
 Abhören von Herz und Lunge  klinische Untersuchung nach Organsystemen
 *  Basislabor (Blut und Urin)
 *  Lungenfunktionsprüfung
 *  Körperzusammensetzungsanalyse
kurzes Beratungsgespräch <20 min ausführliches Beratungsgespräch >20 min

Belastungs-EKG:

Das Belastungs-EKG setzt eine der ärztlichen Untersuchungen (Ä1 oder Ä2) voraus. Die alleinige Durchführung eines Belastungs-EKG's ist nicht möglich, da ein Ruhe-EKG vorab Pflicht ist. Der Proband kann wählen ob er ein Leistungsdiagnostik -Modul 1,2 oder 3 durchführen möchte. Bei einer Leistungsdiagnostik mit Ä1 oder Ä2 ist das Belastungs-EKG enthalten. 

* Zusatzleistungen für Ä1:

Als Zusatzleistungen sind noch folgende Untersuchungen möglich:

  • Basislabor und je nach Indikation Spezialuntersuchungen
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Körperzusammensetzungsanalyse
  • Ernährungsberatung